ICC-Profile

 

A3-Fotodrucker im Test (c't Digitale Fotografie 3/2013)

Getestet habe ich die Drucker Canon Pixma Pro-1, Canon Pixma Pro-100 und Epson Stylus Photo R3000. Alle Testergebnisse können Sie im Heft 3/2013 nachlesen. Bitte beachten Sie, dass es sich bei den hier herunterladbaren ICC-Profilen um individuelle Profile handelt, die exakt nur für die drei konkreten Drucker gelten, für die sie erstellt wurden. Wegen Exemplarstreuungen können sie auf anderen Druckern gleichen Typs zu anderen, eventuell schlechteren Ergebnissen führen. Die Bereitstellung erfolgt zu Test- und Vergleichszwecken.

 

Die Profile wurden für die folgenden Drucker und Papiere erstellt:

 

Canon Pixma Pro-1 und Pixma Pro-100:

HGB Harman Gloss Baryta (Hahnemühle)

ME Museum Etching (Hahnemühle)

PT101 Photo Paper Pro Platinum (Canon)

 

Epson Stylus Photo R3000:

HGB Harman Gloss Baryta (Hahnemühle)

ME Museum Etching (Hahnemühle)

EPG Epson Premium Glossy (Epson)

Cameron Alabaster

Cameron Desire

Cameron Glamour

Cameron Scale

 

(Zum Download des Zip-Archivs mit den Profilen bitte auf den Namen des Druckers klicken.)

Alle Profile wurden mit einem xrite i1pro Messgerät und der Software i1profiler erstellt, ausgenommen ein Profil für den Pixma Pro-1, das mit dem Tool Canon Color Management Tool Pro (CCMTP) erstellt wurde. Beachten Sie bei diesem Profil, dass bei gewählten Rendering Intent Relativ farbmetrisch die Tiefenkompensierung ausgeschaltet sein sollte, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Allgemeiner Aufbau der Profilnamen:

<Drucker> <Papier> <Medieneinstellung, evtl. Qualitätseinstellung> <sonstiges>.icm

Beispielsweise bedeutet der Name "C-1 HGB (anderesGlanzpap).icm":

Drucker Canon Pixma Pro-1, Papier HGB, Medieneinstellung (im Druckertreiber) "Anderes Glanzpapier"